„Ist alles ok? Du klingst so komisch. Stimmt was nicht?“ – ich telefoniere gerade mit meinem Mann. Er kann mich nicht sehen, nur hören. Und doch nimmt er die Nuance in meiner Stimme wahr, die anders ist als sonst. Diese Nuance, die ihn aufhorchen lässt. Vielleicht war ich mir selbst noch gar nicht bewusst, dass etwas los ist, oder was es genau ist. Aber ja, wenn ich in mich hineinspüre, dann merke ich, dass der Tag mich doch mehr mitgenommen hat als ich gedacht habe.
Ich stehe auf der Bühne. Vor allen meinen Kollegen. Ich schaue in die Gesichter und sehe aufmunternde Blicke. Wie bin ich noch gleich hier gelandet? Ach ja, mein Chef hat sich überlegt, dass es witzig ist, mich heute spontan vor allen Kollegen singen zu lassen. Spontan. Ohne zu üben, ohne, dass ich mich hätte einsingen können. Wenn mich jemand gefragt hätte, in welcher Situation ich nie würde singen wollen, dann wäre das genau so eine Situation gewesen. Spontan und unvorbereitet vor Menschen zu singen, die ich kenne und die jetzt womöglich sonst was erwarten würden…
Krisen sehen für jeden anders aus. Eins haben die meisten jedoch gemeinsam: sie werfen Dich aus der Bahn. Gut zu wissen, dass es Methoden gibt, die Dir dabei helfen werden, wieder auf Spur zu kommen, mehr Resilienz in Dein Leben zu bringen und Deine Krise zu überstehen.
Es ist so weit. Mein Blog ist endlich online. In den letzten Wochen habe ich mich darauf vorbereitet. Bin in mich gegangen, habe mich gesammelt, geschrieben und geübt. Denn so einen Blog stellt man ja nicht von jetzt auf gleich online. Das bedarf einer gewissen Vorbereitung und Planung. Was habe ich also getan?

Blog-Kategorien

Suche gezielt in
meinem Blog.

Dich interessiert eine ganz bestimmten Thematik? Vielleicht findest du über die Suchfunktion einen Artikel, der diesen Sachverhalt aufgreift.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Weitere Informationen.